Menu

Historie

Ende der Fünfziger Jahre krähten hier tatsächlich noch Dutzende von Hähnen. Nach dem Umbau der damaligen Hühnerfarm wurde 1965 die neue Gaststätte eröffnet.

Nach dem allzu frühen Tod von Eugen Schick im Jahre 1976 gingen nach und nach die Söhne Peter und Friedrich in die Verantwortung. 1982 konnten der Neubau des Restaurants und der Gästezimmer verwirklicht werden.
1990 erfolgte die Gründung des eigenen Weinguts.

Nach seinen Lehr- und Wanderjahren übernahm 2003, jetzt bereits in dritter Generation, Sohn Felix die Leitung und Verantwortung in der Küche. Mit regionalen Spitzenprodukten verwöhnt er seitdem die Gaumen der Gäste.

Die herrlich ruhige Lage im Deinenbachtal, die geschmackvollen Räumlichkeiten und die bodenständige „Feine Schwäbische Küche“ tragen bis heute zum Erfolg des Hauses bei.

Mitarbeiter

Über 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ständig 8-10 Auszubildende als Köchin/Koch oder Restaurant- und Hotelfachleute bemühen sich rund ums Jahr um das leibliche und seelische Wohl unserer Gäste.

Stellenanzeige Koch

Stellenanzeige Gärtner

Stellenanzeige Hausmeister

Stellenanzeige Zimmermädchen

Umgebung

Die Gemeinde Flein liegt als selbständige Gemeinde landschaftlich reizvoll am Südrand des Oberzentrums von Heilbronn umrahmt von Weinbergen.

Sportlich Aktive finden zahlreiche Wanderwege sowie ein gut ausgebautes Fahrradwegenetz. Durch die hervorragende Busanbindung an die Stadt Heilbronn und ihre infrastrukturellen Einrichtungen sowie die günstige Lage zur Autobahn Stuttgart und Würzburg liegt Flein ebenfalls sehr verkehrsgünstig zu den umliegenden Wirtschaftszentren.

Ausflugstipps

Viele hilfreiche Tipps finden Sie unter https://www.heilbronnerland.de/de/kultur-freizeit/ausflugsziele-sightseeing